Diskussion zum Gebiet Ruhlsdorfer Str.

Diskussion zum Gebiet Ruhlsdorfer Str.

Liebe Kreuzbergerinnen und Kreuzberger,
Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

Für das Untersuchungsgebiet Rathausblock- Dragonerareal – Ruhlsdorfer Straße wurde Mitte 2016 ein Sanierungsgebiet nach BauGB festgelegt, ohne dass der Wohnblock Ruhlsdorfer Straße einbezogen wurde.

Diese Festlegung hat weitreichende Folgen für die Mieterhaushalte der Ruhlsdorfer Straße.

Wir als SPD Abteilung vor Ort haben in zwei Anträgen und einer Anfrage in der BVV darauf aufmerksam gemacht, dass durch diese Festlegung

  • ein erheblicher Aufwertungsdruck auf die Mieterhaushalte der Ruhlsdorfer Straße ausgeht,
  • die Verdrängung einkommensschwacher Haushalte und damit die Veränderung der bestehenden Bevölkerungsstruktur drohen,
  • die Mieter der Gefahr von genehmigungsfreien Luxusmodernisierungen und nachfolgenden Mieterhöhungen schutzlos ausgesetzt sind,
  • der Bezirk in diesem Block keine Möglichkeit hat, bei Grundstücksverkäufen ein bezirkliches Vorkaufsrecht geltend zu machen.

Die Zeit drängt für Sie als Mieterinnen und Mieter.

Die SPD Friedrichshain- Kreuzberg fordert die unverzügliche Erweiterung des Milieuschutzgebietes Hornstraße um die Blöcke der Ruhlsdorfer Straße.

Wir treten der Veränderung der Zusammensetzung der Bevölkerung in diesem Block zu Lasten einer ausgewogenen sozialen Mischung der Bevölkerung und einkommens-schwacher Haushalte entschieden entgegen.

Ein Abwarten bis zu einer turnusgemäßen Überprüfung des Milieuschutzgebietes Hornstraße im Jahre 2019, wie es der Baustadtrat vorsieht, akzeptieren wir nicht.

Im Rahmen eines BürgerInnen Dialogs möchten wir Ihnen die bisherige Entwicklung aufzeigen und Ihnen Ihre Möglichkeiten und Perspektiven aufzeigen.

Gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Cansel Kiziltepe und der BVV Fraktion der SPD laden wir Sie:

Am 22. August 2017 um 19.00 Uhr

  • in der Kneipe „ Zum Goldenen Handwerk“
  • in der Obentrautstraße 36, 10963 Berlin

ganz herzlich ein und freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Ihre SPD Abteilung Kreuzberg 61

Quelle: von unserer Facebook Seite